Nur kurze Zeit: 2 Sports Caps gratis zu jeder Bestellung! Nur solange der Vorrat reicht.

Warum Bewegung dich glücklich macht!

Eigentlich ist das ja eine Binsenweisheit: Regelmäßige Bewegung bringt dich in Form, ist gesund und hebt die Stimmung. Aber warum ist das so? Bringen wir etwas Licht ins Dunkel: Denn Glück und ein gutes Körpergefühl hängen zusammen.

 

Ganz nüchtern betrachtet ist Glück vor allem eine Frage der Biochemie. Wenn wir glücklich sind und Zufriedenheit empfinden, sind im Körper bestimmte chemische Prozesse im Gange, die unsere Stimmung positiv beeinflussen. Diese Prozesse sind abhängig von verschiedenen Faktoren, die durch unsere Lebensumstände und unsere seelische sowie körperliche Gesundheit bestimmt werden. Ein ganz entscheidender Faktor ist Bewegung, in ausgesuchten Fachkreisen auch „Sport“ genannt.

 

WENN DIE CHEMIE STIMMT

Mal abgesehen vom Trainingseffekt und einer guten Energiebilanz sorgt Sport aus Sicht der Biochemie nämlich vor allem für zwei Dinge. Erstens zur vermehrten Ausschüttung von körpereigenen Endocannabinoiden. Das klingt nicht nur nach Cannabis, das wirkt auch so ähnlich – der Körper wird sozusagen mit Bordmitteln in einen rauschhaften Zustand versetzt, in dem der Mensch weniger Schmerz und Angst empfindet. Zweitens werden beim Sport ordentlich Botenstoffe durch die Adern geschickt: Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin. Alle drei zusammen sorgen für ein erhabenes Glücksgefühl, das sich bestens mit dem Rausch der Endocannabionoide verbindet. Wer nach einem langen Dauerlauf schon einmal das sogenannte Runner’s High erleben konnte, hat eine Ahnung davon.

Aber auch sonst fühlt sich dieses Hormonfeuerwerk einfach gut an: Während das Glückshormon Dopamin unser Belohnungssystem anregt und das so genannte „Flow Gefühl“ hervorruft, bei dem wir alles um uns herum vergessen, wirkt Serotonin positiv auf Herz, Kreislauf und das Nervensystem. Nach dem Sport entspannt sich außerdem die Muskulatur der Blutgefäße. Wir fühlen uns ruhig, zufrieden und ausgeglichen.

 

DEIN KÖRPER BRAUCHT BEWEGUNG

Dazu kommt natürlich der Fitness-Faktor: Wer regelmäßig Sport betreibt, seinen Körper in Form hält und damit zufrieden ist, hat auch längerfristig etwas davon. Jede Art von Bewegung kurbelt den Stoffwechsel an und steigert den Energieverbrauch. Der Trainingseffekt sorgt außerdem für ein Wachstum an Muskelmasse – und je mehr Muskeln dein Körper mit Energie versorgen muss, desto aktiver ist der Stoffwechsel, auch im Ruhezustand. Wir sind ausgeglichener, aufmerksamer und es fällt es uns wiederum sehr viel leichter, diese gute Form zu halten, auch mit Blick auf das eigene Wohlfühlgewicht – in Sachen Selbstbewusstsein nicht zu unterschätzen.

Kein Wunder: Wir Menschen sind von Natur aus auf körperliche Bewegung gepolt. Nicht umsonst waren wir einmal Jäger und Sammler – wer in grauer Vorzeit an Nahrung kommen wollte, musste viel dafür tun. Und weil uns die Evolution nicht einfach so loslässt, ist unser Körper immer noch auf diese Bewegungsabläufe eingestellt. Er braucht sie sogar, um den Organismus in Schwung zu halten.

 

GESUND UND MUNTER

Genau deshalb wirkt sich mangelnde körperliche Aktivität auch so negativ auf unsere Stimmung aus. Wenn für Sport oder regelmäßige Bewegungen die Zeit fehlt, werden wir unglücklich und unzufrieden. Unser Körper signalisiert uns: Los, tu was für dein Leben!

Das Verhältnis von Einsatz und Belohnung könnte für uns also günstiger nicht sein: Schon eine regelmäßige Laufrunde von 20 Minuten macht uns fit, ausgeglichen und happy – auf vielen unterschiedlichen Ebenen. Wer sich mit Bewegung in Form bringt, der folgt dem altbewährten Motto: Ein gesunder Geist wohnt am liebsten in einem gesunden Körper.

 

 

Kurz & Knapp

  • Glück und Zufriedenheit hängen ganz wesentlich mit dem Stoffwechsel und der körperlichen Fitness zusammen
  • Regelmäßige Bewegung bringt dich in Form und macht glücklich
  • Wer durch Sport und einen aktiven Lebensstil ein gutes Körpergefühl entwickelt, hat auch langfristig etwas davon
Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren