Nur für kurze Zeit: 20% Rabatt auf Bundles und Refills (gilt für ausgewählte Sorten)

Gesünder Grillen in 5 Rezepten

Eigentlich ist Grillen die schönste Sache der Welt: Wir genießen im Freien, in netter Gesellschaft und fast immer bei bester Laune. Wenn da nicht das schlechte Gewissen wäre: Das ganze Fleisch und die schwerwiegenden Kohlehydrate sind alles andere als hilfreich, wenn du dich achtsam ernähren willst. Deshalb hier fünf Rezepte, mit denen du in Form bleibst.

Beim Grillen kommt der Mensch zu sich selbst. Stolz bändigt er das offene Feuer, beschaut kritisch die Glut und zeigt sich großzügig gegenüber seinen Gefährten. Nur wenig bietet ein so urtümliches Vergnügen wie ein Rost über ein paar heißen Kohlen.

Wenn nur das ganze Fett nicht wäre: Wurst, Grillfackeln und Bauchfleisch, dazu Ketchup und Remoulade, eine ordentliche Portion sahnigen Kartoffelsalat und obendrauf ein Kräuterbaguette. Gesund geht anders. Zum Beispiel mit diesen fünf Rezepten:

 

Die Protein-Bombe: Papaya-Hähnchen-Spieß

Du brauchst:

  • 120g Hähnchenbrustfilet
  • 1 kleine Papaya
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Olivenöl
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • Grillspieße


Hähnchenbrust in kleine Stücke schneiden und auf einem Teller mit Knoblauch, Sojasauce, Balsamicoessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer kurz marinieren. Anschließend die Papaya entkernen und würfeln. Dann Zwiebel schälen und in größere Spalten schneiden. Alles abwechselnd aufspießen und auf den Grill legen. Der Spieß ist fertig, wenn das Hähnchen durchgebraten ist.

 

Der Vegetarier: Aubergine-Rouladen mit Schafskäse

Du brauchst:

  • ½ Bund Schnittlauch
  • 2 Auberginen
  • 250g Feta
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer


Schnittlauch und Auberginen waschen und putzen, die Auberginen dann längs in dünne dicke Scheiben schneiden. Auf ein Küchenpapier legen, kräftig salzen und 30 Minuten ziehen lassen. Feta währenddessen in zentimeterdicke Streifen schneiden, je einen Streifen auf eine Auberginenscheibe legen, einwickeln und mit ein bis zwei Schnittlauchhalmen festbinden. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit etwas Olivenöl beträufeln. Unter regelmäßigem Wenden goldbraun grillen.

 

Der Feinschmecker: Lachs mit Erdnusskruste

Du brauchst:

  • 40ml Sojasauce
  • 30g Honig
  • 2 EL Öl
  • 4 Lachsfilets mit Haut
  • 60g geröstete, ungesalzene Erdnüsse
  • Salz
  • Pfeffer


Sojasauce, Honig und Öl verrühren. Lachsfilets mit etwas Marinade bepinseln und etwa 15 Minuten kaltstellen. Währenddessen die Erdnüsse fein hacken und unter die übrige Marinade rühren. Lachsfilets in eine Grillschale geben. Mit der Erdnussmarinade bedecken und zugedeckt ungefähr 8 Minuten grillen.

 

Die Beilage: Avocadosalat mit Garnelen

Du brauchst:

  • 100g Tiefkühl-Garnelen (ohne Schale)
  • 100g Kopfsalat
  • 60g Kirschtomaten
  • 100g Gurke
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL flüssigen Honig
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Avocadohälfte


Garnelen auftauen. Anschließend wascht Salat, Tomaten und Gurke waschen und kleinschneiden. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Zitronensaft mit Honig, Salz und Pfeffer verühren, Einen TL Olivenöl dazugeben und die Zwiebelwürfel unterrühren. Das Fruchtfleisch der Avocadohälfte herauslösen und ebenfalls in Würfel schneiden. Vorsichtig mit Salat, Tomaten, Gurke und der Vinaigrette vermischen. Die aufgetauten Garnelen abspülen, salzen und pfeffern und auf den Grill legen. Wenn fertig, einfach zum Salat geben.

 

Der Nachtisch: Obstspieße mit Dip

Du brauchst:

  • Creme fraiche
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL gehackte Minze
  • 2 Äpfel (Granny Smith)
  • 2 Bananen
  • 2 Pfirsiche
  • 4 Kiwis
  • 1 Baby-Ananas
  • 16 Erdbeeren
  • Grillspieße


Äpfel und Pfirsiche waschen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Bananen schälen und in dicke Scheiben schneiden. Kiwis schälen, in Spalten schneiden und quer halbieren. Ananas schälen, vierteln, Strunk entfernen und in Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Zucker, Öl, Limettensaft, Zimt und Minzblätter mischen. Zusammenrühren bis sich der Zucker auflöst. Das Obst auf die Spieße stecken, mit der Marinade einpinseln und auf dem Grill unter ständigem Wenden ungefähr 5 Minuten grillen. Dazu die Creme fraiche als Dip anrichten.

 

Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren