Nur kurze Zeit: Erhalte eine Sun Cap GRATIS zu jeder Bestellung hinzu. Nur solange der Vorrat reicht.

...und Gott sprach: „Kocht daraus Tee!“

Die besten Koffeinquellen der Natur – von den Produkt-Entwicklern für Quickcap Brain ausgesucht, von uns vorgestellt. Folge 2 widmen wir dem Mate Tee. Wurde grüner Tee Ende der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts (das klingt, als wäre es so lange her...) zu einer Art Modegetränk, so ist Mate-Tee sein würdiger Nachfolger aus den vergangenen maximal 5 Jahren. Aber auch dies ist ein Trend, den wir richtig gut finden. Denn Mate-Tee wird nicht zu Unrecht als „grünes Gold der Indios“ bezeichnet. Die Blätter des immergrünen Mate-Strauchs haben beim Indianerstamm der Guaraní – die diesen Tee quasi erfunden haben – eine so große Bedeutung, dass sie die Pflanze sogar in ihre Legenden aufgenommen haben: Davon besagt eine, dass die Guaraní die erste Mate-Pflanze von ihrem Gott erhalten haben, zusammen mit einer „Bedienungsanleitung“, wie sie daraus ein Getränk gewinnen. Ob der Strauch damals auch schon „Ilex paraguariensis“ hieß, ist in der Legende allerdings nicht überliefert. Traditionell wird der Mate-Tee außerdem aus dem Endteil eines ausgehöhlten Flaschenkürbis’ mit einem Strohhalm aus Metall getrunken. Morgen gibt’s die größte Überraschung für alle, die schon immer dachten, alles über Koffein zu wissen: Guaraná.

Jetzt shoppen!