Nur kurze Zeit: 2 Sun Caps gratis zu jeder Bestellung! Nur solange der Vorrat reicht.

10 Sportarten für den Sommer, die neidisch machen!

Schweiß, Hitze und dann dieser Geruch – wer will schon im Sommer in die Muckibude? Zum Glück gibt es viele andere Möglichkeiten, auch in der warmen Jahreszeit fit zu bleiben. Wir haben ein paar brandheiße Tipps, wenn der Sommersport dieses Jahr mal was Besonderes sein soll.

1. BIKE-POLO

Ball, Schläger, Tor – normalerweise wird Polo ja auf dem Pferd gespielt, meistens von britischen Aristokraten. Beim Bike-Polo dagegen wird das Pferd durch ein Fahrrad ersetzt, und die Spieler sind auch etwa moderner. Trotzdem: kein Sport für Weicheier! Stürze gehören zur Tagesordnung, blaue Flecken gelten als Trophäen. Dafür macht es eine Menge Spaß und zieht sicher einige Blick auf sich.

2. FLOSSENSCHWIMMEN

Wie ein Fisch im Wasser: Wer mit einer Monoflosse schwimmt, erreicht nicht nur sehr hohe Geschwindigkeiten, sondern schwimmt auch meistens im Tauchgang. Das setzt nicht nur eine gute körperliche Konstitution, sondern auch psychische Belastbarkeit voraus. Nicht ohne Grund gilt Flossenschwimmen deshalb als Extremsportart.

3. AQUA ZUMBA

Das erklärt sich eigentlich von selbst: Es geht um Zumba im Wasser, also Tanzworkout in einem Schwimmbecken. Durch den Widerstand des Wassers ist das Training anstrengender und effektiver als klassisches Zumba. Die Gelenke werden geschont, und bei heißen Temperaturen ist es im Wasser einfach viel angenehmer, als in einer stickigen Turnhalle.

4. BOULDERN

Beim Bouldern kletterst du ohne Sicherung an einer Wand entlang. Da das alles auf einer Höhe von ein bis drei Metern stattfindet, ist das nicht sonderlich gefährlich – aber richtig anstrengend. Du trainierst deine Geschicklichkeit, deine Konstitution und vor allem deine Arme. An der frischen Luft natürlich besonders schön.

5. STANDPADDELN

Perfekt für den Sommer: Beim Standpaddeln stellst du dich auf ein Surfbrett und benutzt dann ein langes Stechpaddel. Ursprünglich geht diese Sportart auf polynesische Fischer zurück, wird heutzutage aber an fast allen Badeseen betrieben. Kein Wunder: Es macht unfassbar viel Spaß, und wenn man mal reinfällt – so what?

6. SONNENYOGA

Den Sonnengruß einfach mal wörtlich nehmen: Kurz vor Sonnenaufgang im Schneidersitz Richtung Osten positionieren, die Augen schließen und los geht’s mit Yoga. Gerade für Mütter mit quengelnden Kindern ist das ein sehr entspannter Start in den Tag, der auch noch fit macht.

7. FRISBEE GOLF

Ob am Strand, im Park oder im Garten: Frisbee-Golf kann man überall spielen. Bau dir einfach einen kleinen Parcours auf und versuche dann mit möglichst wenig Würfen jedes Objekt der Reihe nach zu treffen. Das macht Spaß und ist lustig, trainiert aber auch die Balance, das Herz-Kreislauf-System und beansprucht Arme und Beine.

8. HOT PILATES

Beim Hot Pilates durchläufst du alle Übungen aus dem klassischen Pilates, allerdings bei Temperaturen von 28 bis 35 Grad. An richtig heißen Sommertagen wird also jedes Pilates fast automatisch zu Hot Pilates. Macht aber nichts: So kommst du besonders gut ins Schwitzen, was das Training um einiges effizienter macht.

9. TRAILRUNNING

Wie Wandern, nur schneller. Trailrunner laufen querfeldein, bergauf, bergab und durch den Wald – überall, nur nicht auf asphaltierten Wegen. Das Laufen auf wechselhaften Untergrund verbessert die Bewegungsabläufe, Koordination und Reaktionsfähigkeit. Außerdem kommt man mal raus aus der Stadt und treibt Sport in schönster Natur.

10. PLOGGING

Das gibt Extra-Karmapunkte: Plogging ist ein skandinavischer Trend, der Sport mit Umweltschutz verbindet. Bei einer Joggingrunde werden alle Abfälle aufgesammelt, die man währenddessen findet. Der Name setzt sich deshalb auch zusammen aus dem schwedischen Wort "plocka" (= “aufheben”) und "jogging". Die Unterbrechung beim Aufheben hat positive Nebeneffekte: Neben der Ausdauer trainierst du auch deine Bein- und Gesäßmuskulatur.

 

Was dabei für den Sommer? Dann nichts wie raus! Und wie immer beim Sport gilt: ausreichend trinken ist Pflicht, nur so ist es richtig gesund. Probier’ mal unsere Drinks dazu: Quickcap Shape oder Quickcap Sports – damit spendierst du deinem Körper eine Extraportion Energie.

Passende Artikel
Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren